Kostenloser Versand ab 29,- EUR Einkaufswert!

Von der Pampa zum argentinischen Pologürtel

Gerade top in Mode: Der argentinische Pologürtel, auch Pampeano Gürtel genannt. Wir haben ihn in weichster Lederqualität skandinavischer Herkunft und in zwei Breiten. Ideal für Reithose, Jeans oder Businesshose.

Marlene stellt ihn im Video vor sowohl in einer helleren Lederqualität mit kräftigen Farben als auch in einer dunkleren Lederqualität mit etwas dezenterem Couleur. 

Aber woher kommt der Name Pampeano? Pampa ist eine Provinz in der Mitte Argentiniens, die von flachen und trockenen Steppen geprägt wird. Die Gürtel stammen ursprünglich aus dieser Region und werden von Polospielern auf ihren Pferden getragen. Als junge Mitglieder des polobegeisterten englischen Königshauses diese Pologürtel auch abseits des Spielfeldes getragen haben, begann ihr Siegeszug in England - und jetzt auch in Deutschland.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen